What a stupid coat! – Musikvideos beim Wort genommen

Wer schon öfters über gewöhnungsbedürftige Schnitte und abwegige Gesten in Musikvideos den Kopf geschüttelt hat, dem dürfte das Konzept des „Literal Video“ zusagen: dabei wird haargenau das gesungen, was im Bild zu sehen ist. Hier im Fall von Penny Lane der Beatles (Stichwort: „Horse Montage!“)

Auch schön: „Daydream Believer“ von den Monkees
monkees

(via Nerdcore)

und „White Wedding“ von Billy Idol
billyidol

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s